Volkskrankheit Einsamkeit

BRD, 2019
Dauer: 0:15 min
Eine Sendung von Florian Beck und Christian Schnelting

17 Millionen Singlehaushalte, Selfies sind die beliebtesten Fotomotive - jeder 10. Erwachsene in Deutschland leidet unter Vereinsamung. Und die macht krank. Dietrich Grönemeyer begegnet am Karfreitag Menschen, die an der lange unterschätzten Volkskrankheit leiden - und nach Auswegen aus ihrer Einsamkeit suchen: Yvonne V. singt in zwei Chören, sie tanzt, sie hat sich in der Flüchtlingsarbeit engagiert, sie ist fast jeden Tag unterwegs - und doch ist sie einsam und leidet darunter. "Ich sehe da schon viele Dinge, die auch in mir selbst liegen",  erzählt die 68-Jährige Dietrich Grönemeyer - und sieht genau darin eine Chance. "Das heißt, ich kann versuchen, etwas dagegen zu tun". Aktuell bemüht sich Yvonne V. darum, in einem Wohnprojekt unterzukommen, wo Menschen leben, die Lust haben, im Alter zusammen zu wohnen. Diese Gelegenheit wird Ingrid R. nicht mehr bekommen. Seit vier Jahren wohnt die 77-Jährige in einem Altenheim. Nach 32 Jahren war ihr ihre Wohnung gekündigt worden - und das alte Umfeld war von einem Tag auf den anderen weg. Jetzt ist Ingrid R. sozial isoliert. "Meine zwei Graupapageien machen mein Leben lebenswert", meint Ingrid R., "ohne sie würde ich womöglich nicht mehr leben". Bei seinen Begegnungen zum Karfreitag erfährt Dietrich Grönemeyer, wie Einsamkeit Menschen zusetzen kann, welche Ursachen sie hat - und wie man dagegen angehen kann. Dabei wird deutlich, dass die Vereinzelung in unserer Gesellschaft kreative Gegenmaßnahmen verlangt.

Volkskrankheit Einsamkeit
zuletzt im TV:
  • 19.04.2019, 13:40 Uhr - ZDF
    Dietrich Grönemeyer - Leben ist mehr! zum Webauftritt der Sendung - teilweise mit Videostream LINK ZUR SENDUNG

DVD-Bestellung